Tagungsbüro


 

 

 


Es geht auch anders

Trotz oder vielleicht gerade angesichts massiver Kostenprobleme im sozialen Bereich scheint die Personenzentrierung neue Wege in der Behindertenhilfe zu weisen.

In Hessen kooperieren seit 2003 Leistungserbringer, Sozialhilfeträger und der Landeswohlfahrtsverband bei der Durchführung von drei Projekten, die sich diesem Paradigmenwechsel widmen. Durch die Projekte soll die Umsetzung personenbezogen geplanter und sich am individuellen Bedarf orientierender Hilfen unter unterschiedlichen Rahmenbedingungen optimiert werden. Auf diese Weise soll die bedarfsgerechte und flächendeckende Versorgung in der Region gesichert werden.

Das Ziel der Fachtagung am 26. und 27. Oktober im Fortbildungszentrum der Landesärztekammer Hessen in Bad Nauheim war es, der interessierten Fachöffentlichkeit die bisherigen im Verlauf der Projekte gewonnenen Erkenntnisse über die "richtigen" Rahmenbedingungen sowie die gesammelten Erfahrungen vorzustellen und mögliche Konsequenzen gemeinsam zu diskutieren. .

 

 

 zum Seitenanfang | Druckansicht | Impressum